Das Projekt

Gedanken über die Komplexität des Lebens. Woher kommen wir?

Warum sind wir auf dieser Welt? Wohin geht die Reise jedes einzelnen Menschen?

Sind das die wichtigsten Fragen unseres Lebens – auch Ihres Lebens?

 

DS_PROJEKT_Header

 

 

… ohne Zweifel gehört die Natur zu den Bereichen unseres Lebens, aus der wir einen großen Teil unserer Energie holen – Energie, die lebensnotwendig ist. Und jedes Mal wenn ich Freunde treffe, die gerade von einer Reise zurückkamen, darf ich mir anhören, wie unglaublich die Erlebnisse in den jeweiligen Ländern waren. Was gibt es Spannenderes als von Begegnungen mit fremden Menschen, exotischen Tieren und von atemberaubender Natur und schönen Landschaften zu hören. Interessant: meine Freunde fühlen sich stets erholt!

 

Geht uns das nicht allen so? Mir schon! Jahrelang habe ich zahlreiche Länder der Erde bereist. Inzwischen 5 Kontinente – mehrfach. Und meine Erlebnisse sind nahezu deckungsgleich mit dem, was ich nicht nur von meinen Freunden höre, sondern auch von Medien und Reiseunternehmen. Sprachlos ist jeder, der die Schönheit unseres Planten Erde erlebt hat!

 

Mit jungen Jahren schon begann ich mit dem Reisen in fremde Länder – auf der Suche nach dem Ungewöhnlichen, dem Abenteuer und den wunderbaren Natur- und Tierwelten, die einem den Atem rauben. Menschen unterschiedlichster Kultur, bei denen man sich einfach wohl fühlt und spürt: Irgendetwas verbindet uns! Und dann dieses Licht: Sonnenauf- und untergänge, Nächte am Lagerfeuer unter Sternen behangenem Himmel …

 

Stundenlang könnte ich erzählen … Aber, woher kommt das alles? Ich meine jetzt nicht meine Sehnsucht nach der aussergewöhnlichen Natur, sondern die Frage nach dem Ursprung: »Its about Life«! Geht es nicht genau darum? Um unser Leben. Einzigartig! Wunderschön! Lebenswert und so komplex, dass es einem schier den Verstand raubt!
Es gibt Viele die behaupten: Zufall! Wirklich? Kann denn wirklich so was kompliziert Geordnetes aus sich selbst entstanden sein?

 

Das deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen, ganz und gar nicht. Ich habe Dinge gesehen und erlebt, die hätte ganz sicher kein Zufall hervorbringen können. Ich hatte Erlebnisse, die mich fest davon überzeugt haben, dass es einen Urheber gibt – einen Schöpfer. Jemand, der wirklich an mir interessiert ist und mir deshalb all diese Erlebnisse geschenkt hat. Und nicht nur das: Auch die Schöpfung selbst zeigt mir diesen Schöpfer. Und daraus entstand dieses Filmprojekt: Die Schöpfung – Die Erde ist Zeuge!

 

Wissen Sie was? Kommen Sie doch einfach zu einem der LIVE-Präsentationen. Ich lade Sie herzlich dazu ein. Gerne möchte ich Ihnen erzählen was passiert ist. Und bis dahin habe ich ein paar Fragen für Sie. Wenn Sie Zeit haben, schauen Sie mal rein. Einfach hier unten anklicken:

 

40 Fragen und mehr ...

  1. Wann wurde jemals Makroevolution beobachtet? Wie funktioniert der Mechanismus, um neue komplexe Lebensformen wie lebenswichtige Organe zu bekommen?
    Falls die tausenden lebenswichtigen Organe sich durch Evolution entwickelt haben, wie konnte der ganze Organismus leben bevor er die lebenswichtigen Organe erhielt? Falls sich ein Bein eines Reptils sich in einen Flügel eines Vogels entwickeln würde, würde es nicht für eine lange Zeit ein verkrüppeltes Bein sein?
  2. Wie fand die Evolution der Metamorphose statt?
  3. Wie konnten Organe so komplex wie das menschliche Auge, das Gehirn oder sogar ein winziger Vogel jemals durch Zufall oder einen natürlichen Prozess entstehen?
    Wie entwickelte sich der Motor einer Bakterie?
  4. Falls die Evolutionstheorie richtig ist, wo sind die Milliarden Fossilien, die von Übergangsphasen zwischen zwei Tieren zeugen? Nicht nur ein paar fragwürdige Einzelexemplare sondern Milliarden! Warum sieht man kein flüssiges Kontinuum in den Kreaturen noch in den Fossilien oder beiden?
  5. In den Textbüchern unserer Kinder wird oft der Stammbaum der Evolution abgebildet. Warum hat dieser Baum keinen Stamm und Äste?
    Zum Beispiel: Was sind die Vorfahren der Insekten nach der Evolutionstheorie?
  6. Woher kam das Leben in der ersten lebenden Zelle? Das würde noch ein größeres Wunder als die angebliche Entwicklung der Bakterie zum Menschen sein!
    Wie konnte sich die erste lebendige Zelle fortpflanzen?
  7. Enthielt die Atmosphäre vor dem ersten Leben Sauerstoff oder nicht? Welche Wahl Sie auch immer treffen, es stellt die Evolutionstheorie vor ein großes Problem.
  8. Bitte nennen Sie einen rein natürlichen Prozess, der Information schafft. Welche Beweise existieren, dass Information (wie z.B. DNA-Ketten) sich selbst zusammensetzt? Was ist mit den 4000 Büchern, die in jeder Ihrer 100 Trillionen Zellen gespeichert sind? Wenn ein Astronom ein intelligentes Signal aus eine entfernten Galaxie empfing, würden die meisten Menschen auf eine intelligente Quelle schlussfolgern. Warum ist nicht die Schlussfolgerung aus der unglaublichen Anzahl von Informationen in einer einzelnen Bakterie, dass es eine intelligente Quelle (Gott) gibt?
  9. Was existierte zuerst, DNA oder die Proteine, die vom DNA benötigt werden, um Proteine zu produzieren?
  10. Wie entwickelte sich die sexuelle Fortpflanzung? Wie entwickelte sich das Immunsystem?
  11. Falls es Intelligenz braucht, um einen Pfeilkopf zu schaffen, warum braucht es nicht viel mehr Intelligenz einen Menschen zu machen?
    Glauben Sie wirklich, dass Wasserstoff sich in einen Menschen verwandelt, wenn man nur lange genug wartet?
  12. Falls sich das Sonnensystem aus dem Urknall entwickelt hat, warum drehen sich mindestens drei Planeten rückwärts?
    Warum drehen mindestens 8 Monde anders herum?
  13. Woher kommt Masse? Was ist mit Raum, Zeit, Energie und den Gesetzen der Physik?
  14. Wie konnten sich die Sterne entwickeln?
  15. Wussten Sie, dass die neuesten wissenschaftlichen Datiersysteme daraufhin deuten, dass die Erde, das Solarsystem und das Universum sehr jung sind?
  16. Warum haben so viele Kulturen auf der Welt Legenden von Sintfluten? Woher stammt das Wasser auf der Erde?
  17. Wenn durch den Urknall doch viel Staub durch das Universum fliegt, warum ist nur eine dünne Staubschicht auf dem Mond?
    Wäre das Universum Milliarden von Jahre alt, hätte sich nicht eine kilometerdicke Schicht gebildet?
  18. Wodurch wurde der Urknall (Big Bang) hervorgerufen? Was explodierte damals?
  19. Wenn der Mond sich doch 4 cm pro Jahr von der Erde entfernt, gibt das kein Problem wenn das Universum Milliarden von Jahre alt ist? (Der Mond beeinflusst die Gezeiten!)
  20. Welche wissenschaftliche Disziplinen oder bedeutende Erfindungen hat uns die Evolutionstheorie gebracht?
  21. Warum ist die Materie nicht gleichmäßig wie bei einer Explosion im Raum verteilt, sondern unregelmäßig?
  22. Woher kommt der Raum für das Universum? Wissenschaftler sagen uns, dass sich das Universum weiter ausbreitet.
    Wo hinein breitet es sich also aus? Woher kommt dieses Volumen?
  23. Woher kommt es, dass die Masse des Universums so perfekt organisiert ist?
  24. Mit was pflanzte sich die erste zur sexuellen Reproduktion fähige Zelle fort?
  25. Warum sollte sich eine Pflanze bzw. ein Tier fortpflanzen wollen, wenn dies doch zu mehr Konkurrenz bzgl. der Nahrung führen würde. Letztendlich würden die Chancen des Überlebens dadurch sinken! (Wie erklären Sie sich, dass ein Individuum bzw. eine Spezies den Trieb zum Überleben hat?)
  26. Ist es nicht möglich, dass Gemeinsamkeiten zwischen verschiedenen Tieren vielmehr auf einen gemeinsamen Schöpfer als auf einen gemeinsamen Vorfahren hinweisen?
  27. Wie hat sich die Photosynthese nach der Evolutionstheorie entwickelt?
  28. Wie haben sich Gedanken entwickelt?
  29. Wann, wo, warum und wie hat der Mensch Gefühle entwickelt? Liebe, Gnade, Schuld, etc. hätten sich nach der Evolutionstheorie niemals entwickelt!
  30. Ist es seriöse Wissenschaft zu glauben, dass Wasserstoff sich in Menschen entwickelt hat?
  31. Wenn Sie ehrlich zu sich selbst sind, glauben Sie wirklich, dass alles um Sie herum vom »Nichts« kommt?
  32. Wenn Evolution wahr ist, wonach beurteilt man was falsch und was richtig ist? Was ist der Sinn des Lebens? Woher bekommt man moralische Richtlinien?
    Schließlich wird das Verhalten dadurch bestimmt, was man glaubt.
  33. Die Planeten im Sonnensystem verlieren ihre Wärme und kühlen rapide ab. Wie können Planeten immer noch Wärme verlieren und gleichzeitig Milliarden von Jahre alt sein? Ist dies nicht eher ein Hinweis auf ein sehr viel jüngeres Alter?
  34. Der Planet Saturn ist umgeben von Ringen, die instabil sind und sich vom Saturn kontinuierlich entfernen. Erklären Sie wie das Universum Milliarden von Jahre alt sein kann und der Saturn immer noch Ringe um sich herum hat. Warum ist der Jupiter Mond ‘Ganymede’ immer noch heiß wenn er doch nach Milliarden von Jahren abgekühlt und erstarrt sein sollte?
  35. Falls das Universum wirklich Milliarden von Jahre alt ist, warum beobachten wir immer noch Kometen im All?
    Hätten die Kometen nicht bis jetzt ihre ganze Masse verloren?
  36. Die Erde hat ein eigenes Magnetfeld. Allerdings wird dieses Magnetfeld immer schwächer und die Erde verliert ihre magnetische Anziehungskraft.
    Erklären Sie das unglaubliche magnetische Feld, dass die Erde vor Milliarden von Jahren gehabt hätte, ohne die magnetischen Gesetze zu verletzen!
  37. Die Erde dreht sich mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 1600 km/h um sich selbst. Allerdings verlangsamt sich die Drehgeschwindigkeit der Erde um 1/1000 sec pro Tag. Dies stellt kein Problem dar, falls die Erde nach der Bibel nur 6000 Jahre alt ist. Falls die Erde allerdings Milliarden von Jahre alt ist, drehte sich die Erde dann nicht so schnell, dass Tag und Nacht sehr kurz und die Winde Tausende von km/h schnell waren und die Fliehkräfte ein Leben unmöglich machten?
  38. Warum ist die größte Wüste der Erde nur 4000 Jahre alt? Warum haben wir keine größeren Wüsten wenn doch die Wüsten jedes Jahr wachsen?
  39. Welche der folgenden Dinge hat sich als erstes entwickelt und wie lange funktionierte es ohne die anderen? Das Verdauungssystem, das Essen zum Verdauen, der Appetit, die Fähigkeit Nahrung zu finden und zu essen, die Verdauungssäuren oder die Fähigkeit des Körpers, diesen Säuren zu widerstehen.
    Der Fortpflanzungstrieb oder die Fähigkeit sich fortzupflanzen? Die DNS oder die RNS, um die DNS-Informationen in die Zellen zu transportieren? Die Pflanzen oder die Insekten, die von den Pflanzen leben und diese befruchten? Das Immunsystem oder die Notwendigkeit für das Immunsystem?
  40. Wenn die Gesteinsschichten wirklich verschiedene Zeitepochen repräsentieren, warum gibt es dann keine Zeichen von Erosion zwischen den einzelnen Schichten? Falls eine Schicht doch zehn Millionen Jahre dort liegt, würde dort nicht irgendwo Erosion eintreten? Woher kommt die nächste Schicht dann?
    Wird das Alter der Gesteinsschichten nicht nach der Art der darin gefundenen Fossilien bestimmt? Ist es nicht ein Zirkelschluss, dass man das Alter der Fossilien nach der Gesteinsschicht bestimmt? Wie kann es sein, dass die verschiedenen Schichten Millionen von Jahre repräsentieren, man aber Dinge wie z.B. einen versteinerte Baum findet, welcher aber nur einer von hunderten Bäumen ist, die in den Kettle Kohleminen in der Nähe von Cookville,TN, USA gefunden wurden.
    Die Spitze und die Wurzeln des Baumes stehen in verschiedenen Gesteinsschichten, die angeblich Millionen Jahre auseinander sind.